Sonntag, 16. April 2017

St. Benedikt von Nursia, “Vater des Abendlandes”

Der hl. Benedikt von Nursia - zweimal in seinem Leben wollte ihn seine Gegner vergiften - war der Gründer des Benediktinerordens - er verfasste über Jahrzehnte die epochemachende Ordensregel, die für alle anderen Orden der katholischen Kirche Maßstab blieb - die Benediktiner mit ihrem Grundsatz “ora et labora” waren die Grundlage der Christianisierung Europas; vor allem sollten die Mönche an einem Ort bleiben und nicht unstet wandern, wie es vorher anscheinend Usus war - weiterlesen …

Freitag, 7. April 2017

Thomas von Aquin - “Fürst der Scholastischen Wissenschaft” - “Mount Everest der Theologie” …

… formulierte für alle Zeiten Gültiges - weiterlesen … es kommt bei Thomas nicht so sehr darauf an, “Verbote zu beachten”, sondern durch Streben nach Tugenden Gott ähnlicher zu werden. Es gibt die 3 “göttlichen Tugenden” - Glaube, Hoffnung und Liebe - und daraus abgeleitet die 4 “Kardinaltugenden” - bei der Qualität eines Menschen dreht sich alles um diese wie eine Tür in der Angel!

Montag, 2. Februar 2015

Tapferer Ehemann mit abgrundtiefem Gottvertrauen: - „ …, stark in der Hoffnung, …“ -

Eine rührende Geschichte aus Sizilien:

Die 21jährige Mariangela Basile war in der 27. Schwangerschaftswoche, als sie am 4. Juli 2006 Gehirnblutungen erlitt und ins Koma fiel. Nach einem sofortigen verzweifelten Eingriff der Ärzte des Krankenhauses „Garibaldi“ in Catania auf Sizilien hing die junge Frau an lebenserhaltenden Maschinen. …

- weiterlesen …

Mittwoch, 28. Januar 2015

Don Boscos Ärger mit der National-Politik bei der Einigung Italiens Mitte des 19. Jahrhunderts - und wie er diese Schwierigkeiten löste

Nationalpriester verleiteten die Jungen, Don Bosco im Stich zu lassen - Don Bosco verbot den Priestern zurückzukommen, den Jungen gebot er, sich einzeln vorzustellen und um Erlaubnis zu bitten, wieder im Heim Don Boscos aufgenommen zu werden - also: Don Bosco wich keineswegs zurück

- weiterlesen …

Kategorien

Administration